[Rezension] Deadly Sin Saga: Superbia - Lana Rotaru

Deadly Sin Saga: Superbia - Lana Rotaru

Reihe: 1. Exordium | 2. Superbia
Verlag: Selfpublishing
Preis: 15,99€ D Taschenbuch
Erscheinungstermin: 08.04.2017
Seitenanzahl: 552

Ein Vertrag.
Zwei Seiten.
Drei Personen.
Die erste Todsünde.
Himmel oder Hölle?
Leben oder Tod?
»Du hast verloren, Avery. Jetzt gehört ihr mir!« 
"Jede Geschichte eine Achterbahnfahrt der Gefühle!"
So werden meine Fantasy- und New Adult Romane oft von Lesern charakterisiert. Dabei stehen Liebe, Romantik und Herzschmerz neben spannenden (und actionreichen) Handlungssträngen im Vordergrund.
"Nichts ist, wie es scheint" ist mein persönlicher Leitsatz beim Schreiben.
Ich liebe es, meine Leser aufs Glatteis zu führen, sie mit überraschenden Wendungen und unvorhersehbaren Ereignissen zu verblüffen, und in ihnen das Gefühl zu wecken, das Buch bis zum zum Schluß nicht mehr aus der Hand legen zu können. 
  Harry Potter hat mich geprägt, Twilight zum Schreiben gebracht.   Schon immer habe ich es geliebt in fremde Geschichten einzutauchen. Besonders die magischen Welten und grenzenlosen Abenteuer von Harry Potter haben meine Kindheit beeinflusst. Deswegen kann ich kaum in Worte fassen, wie glücklich es mich macht, andere mit einen Büchern in fremde Welten entführen zu können.
Dabei hatte ich nie vorgehabt, Schriftstellerin zu werden. 
Erst durch ein "Bis(s)"-Rollenspielen fand ich zum Schreiben. Doch schnell packte mich die Faszination des (selbst-)geschriebenen Wortes und in meinem Kopf entstanden immer wieder neue Geschichten, die leider auch dort blieben.
Im Sommer 2015 ließ sich jedoch eine Geschichte nicht verdrängen und forderte mich immer wieder auf, sie niederzuschreiben. Dabei hatte ich niemals vor meinen Debütroman (Black - das Herz der Panther) zu veröffentlichen. Der Hartnäckigkeit meines Mannes haben wir es zu verdanken, dass Graham, Alexander und Amelia einen Weg in unsere Bücherregale - und Herzen - fanden.


Ich liebe das Cover in seiner Schlichtheit und mit den wundervollen Ornamenten. Auch passt es farblich wirklich toll zu dem ersten Band.

Der Schreibstil von Lana ist wie gewohnt leicht und flüssig zu lesen. Die Charaktere sind mit viel Liebe gefüllt und wundervoll bildhaft beschrieben. Ich konnte mich wahnsinnig gut in die Geschichte hineinversetzten. Die Geschichte wird aus der Perspektive von Avery erzählt. Die ich schon im ersten Band ins Herz geschlossen habe. Außerdem macht sie die Geschichte wundervoll lebhaft.

Während uns die Charaktere im ersten Band vorgestellt wurden, gehen wir vor allem bei Nox und Avery in die Tiefe. Gerade Nox, der dämonische Badboy hat mich absolut fasziniert. Ich meine seit Roth(Dark Elements Reihe) habe ich eine absolute Schwäche für dämonische Badboys. Ich finde es wahnsinnig spannend, wie sich die Charaktere entwickelt haben. Während wir im ersten Band sprichwörtlich nur an deren Oberfläche gekratzt haben, ist der zweite Band voller Tiefe.

Auch die Geschichte konnte mich in diesem Band von vorne bis hinten fesseln. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Während der erste Band wirklich nur eine Vorbreitung ist, haut mich der zweite absolut vom Hocker. Die Spannung steigert sich bis zum Ende durch und hat auch zwischendurch immer wieder Spitzen. Wirklich klasse! Sowohl die emotionale Geschichte konnte mich fesseln, als auch die Aufgaben, die die drei meistern mussten. Die Idee mit den Aufgaben und dem Vertrag hat für mich im zweiten Band auch die richtige Umsetztung gefunden. Zum Schluss hatte ich richtig Angst das Ende zu lesen, weil ich auf eine fiese Handlungswendung gewartet habe. Und auch da wurde ich nicht enttäuscht. Ich sage nur OMG Lana! Warum?
Schlussendlich kann ich euch das Buch wirklich nur empfehlen. Auch für diejenigen, die Band 1 noch etwas schwach fanden, ich kann euch sagen mich hat der zweite Band wirklich umgehauen. Sowohl die phantastische als auch die emotionale Geschichte sind toll ausgearbeitet und spannend gestaltet. Ein absolute Leseempfehlung

Vielen Dank an Lana Rotaru für Bereitstellung des Vorabrezensionsexemplars!

   

Kommentare: