[Rezension] Secret Fire: Die Entfesselten - C.J. Daugherty

Secret Fire: Die Entfesselten - C.J. Daugherty

Reihe: 1. Die Entflammten | 2. Die Entfesselten
Verlag: Oetinger 
Preis: 18,99€ D Hardcover | Hier Kaufen! 
Erscheinungsdatum: 20.02.2017
Seitenanzahl: 448

Wenn ein Fluch dein Schicksal ist, vertrau‘ auf die Liebe! Taylor und Sacha haben im St. Wilfred College Zuflucht gefunden. Hier sucht man fieberhaft nach einer Möglichkeit, die furchterregenden Todbringer zu vernichten. Nur noch wenige Tage bleiben bis zu Sachas 18. Geburtstag, dem Tag, an dem er sterben wird, falls die zwei es nicht schaffen, den uralten Fluch zu bezwingen. Ein Wettlauf gegen die Zeit, der von Sacha und Taylor verlangt, sich dem zu stellen, was sie am meisten fürchten, um nicht zu verlieren, was sie am meisten lieben.

(Quelle: www.oetinger.de)
C.J. Daugherty, Autorin und Journalistin, lebt in Südengland. Sie war u.a. für verschiedene amerikanische Zeitungen als Polizeireporterin tätig, veröffentlichte gemeinsam mit ihrem Mann Reiseführer und schreibt seit einiger Zeit spannende Bücher für junge Erwachsene. Mit ihren Romanen über die »Night School« erntete sie sehr schnell internationale Anerkennung. Die "Teenie-Serie mit Potential" - so der Norddeutsche Rundfunk in seinen Buchtipps - wird bereits in 18 Sprachen übersetzt! C.J. Daugherty selbst sagt über ihr Werk: "Night School kann euch dabei helfen, an der Uni zu überleben, außerdem ein Schweizer Messer, Thunfisch aus der Dose und billiger Gin!"


Das Cover ist dasselbe wie beim ersten Band nur in einer anderen Farbe. Mir gefällt es sehr gut vor allem die Farbe finde ich klasse.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen. Sie hat einen angenehmen bildhaften Stil, sodass ich mir die Umgebung sehr gut vorstellen konnte ohne dass ich das Gefühl hatte, sie würde uns etwas aufzwingen. Durch die personelle Erzählperspektive erhalten wir von allen Charakteren ein Einblick in ihre aktuelle Gefühlswelt, was manchmal etwas verwirrend sein kann, aber sehr gut zur Geschichte passte.

Im Fokus der Geschichte stehen die beiden Hauptcharaktere Sacha und Taylor, aber auch die Nebencharaktere Louisa und Alastair erhalten mehr Raum. Taylor ist geplagt von Selbstzweifeln und Versagungsängsten. Sie übt immer weiter und es scheint doch nie zu reichen. Sie ist taff und mutig, braucht aber viel Zuspruch von Sacha, der sie immer unterstützt.  Ihre Gefühle wachsen immer weiter und sie hat große Angst ihn zu verlieren. Sacha ist frustriert, dass er nicht helfen kann und auch nicht weiß, wie er Taylor beschützen soll. Er fühlt sich eingesperrt. Er ist aber auch mutig, wirft sich vor Taylor und wünscht sich sie beschützen zu können. Ob ihre Liebe genug ist den Fluch zu brechen?

Ich war ja schon vorbereitet, dass die Story nicht ganz die Erwartungen halten konnte, die der erste Band versprach und so war es an manchen Moment leider auch. Es gab wirklich viele spannende Momente zum Luftanhalten und Mitfiebern, die mir aber persönlich zu kurz waren. Die Probleme lösten sich leider immer viel zu schnell auf, sodass es eine richtige Wellenbewegung der Spannung gab. Dennoch fand ich die Liebesgeschichte niedlich und auch das Buch konnte mich wirklich gut unterhalten, denn Action war schon immer gegeben. Spannender wurde es dann als Sacha und Taylor ihren Wohlfühlbereich verlassen mussten und sich direkt ins Abenteuer stürzen konnten. Auch die Idee mit dem Fluch und den Alchemisten hat mir sehr gut gefallen.


Alles in allem war es ein spannender Abschluss der Dilogie. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und auch die Idee, die dahintersteckt. Jedoch hätte ich mir einen längeren Spannungsbogen gewünscht und die Erwartungen aus Band 1 wurden nicht ganz erfüllt.

Vielen Dank an die Netzwerkagentur Bookmark und den Oetinger Verlag für die Bereitstelltung des Vorabrezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Hey Jenny,

    eine schöne Rezi :) Ich muss die Reihe endlich mal lesen :)

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag ♥

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  2. HUhu Jenny,

    ich habe deine Rezi in meiner Rezi verlinkt. Ich hoffe das ist ok für dich? Falls nicht sag mir Bescheid und ich nehme es wieder raus.

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen