[Rezension] Water & Air - Laura Kneidl

Water & Air - Laura Kneidl

Water & Air → Leseprobe!
Carlsen | 480 Seiten | 12,99€ D Taschenbuch → Hier Kaufen! | Dystopie | 03.03.2017

Seit dem Anstieg der Meeresspiegel leben die Menschen in Kuppeln unter Wasser oder in der Luft. Mit ihren achtzehn Jahren hat Kenzie noch nie die Sonne gesehen und ihr Leben in der Wasserkolonie unterliegt strengen Normen. Schließlich hält sie es nicht mehr aus und flieht in eine Luftkolonie, um dort einen Neuanfang zu wagen. Doch dann wird sie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und nur Callum mit dem geheimnisvollen Lächeln hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel.
(www.carlsen.de)
Laura Kneidl schreibt Romane über unverfrorene Dämonen, rebellische Jäger, stilsichere Vampire und uniformierte Luftgeborene. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles Übernatürliche.



"Sie hatte es geschafft. Dies war ihre Flucht.
Ihr Abendteuer.
Ihr Traum.
Ihr Mehr."
(Water & Air, S.79)

Das Cover ist wirklich ein absoluter Hingucker. Die Elementverbindung zwischen Luft und Wasser ist wahnsinnig toll dargestellt und auch die Farben wirken passend. Ich liebe das Cover wirklich sehr.

Die Autorin Laura Kneidl schreibt leicht und flüssig, sodass die Seiten nur so dahinflogen. Außerdem gefiel mir die unterschiedliche Darstellung und Konstruktion der Luft - und Wasserkolonie. Die Geschichte wird aus der personellen Erzählperspektive erzählt. Der Erzähler ist nah an der Protagonisten Kenzie, sodass man zwischendurch sogar das Gefühl bekommt, die Geschichte wird aus der Ich - Perspektive erzählt. Ich finde, das ist der Autorin wunderbar gelungen.

Vorrangig geht es in dem Buch um Kenzie. Ein junges Mädchen aus der Wasserkolonie, die ein großes Geheimnis mit sich herumträgt. Durch die fast schon mittelalterlichen Normen in der Wasserkolonie ist sie gezwungen ihr Geheimnis zu hüten und sogar zu fliehen. Sie ist ein wenig naiv, dennoch voller Lebensfreude, Neugierde und Abenteuerlust. Ihr gegenüber steht der gutaussehende, geheimnisvolle Callum, der in der Luftkolonie aufgewachsen ist. Bedingt durch die Korruptionen in der Luftkolonie ist Callum eher verschlossen und vorsichtig. Er vertraut nicht sehr schnell. Kenzie scheint andere Seiten an ihm hervorzubringen.

Ich bin absolut begeistert von dem Buch, da es mich positiv überraschen konnte. In diesem Buch vereinen sich Fantasy, Dystopie und auch Krimi Elemente. Ganz besonders haben mir die beiden Kolonien gefallen. Die Wasserkolonie mit ihren mittelalterlichen Vorstellungen, aber auch mit ihrem großen Zusammenhalt stehen im krassen Gegensatz zu der Luftkolonie, die unserer heutigen Gesellschaft ähnlich ist mit Neid, Missgunst aber natürlich auch mit Freundlichkeit. Im Vordergrund stehen aber Kenzie und die mysteriöse Mordserie. Auch wenn einige Sachen etwas vorhersehbar waren, konnte mich die Autorin doch auch immer wieder überraschen.
Mich konnte Water & Air absolut positiv überraschen. Die Charaktere als auch die Geschichte waren ein absolutes Erlebnis. Es ist so viel mehr als nur der Klappentext verspricht. Man kann das Buch nicht einfach in eine Schublade stecken, sondern es steht ganz für sich alleine.

Vielen Dank an den Carlsen Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Hey Jenny,

    eine sehr tolle Rezi :) Das Buch subbt bei mir noch. Ich muss es unbedingt auch bald mal lesen ♥

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sunny ♥

      Vielen Dank ♥ Jaa ich kann das Buch wirklich nur empfehlen.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
  2. Hey Jenny,

    Ich kann mich Sunny nur anschließen, eine tolle Rezension zum Buch, die Lust auf das Buch macht.
    Schön, dass dich das Buch so gut unterhalten konnte und es Elemente aus vielen Genres gibt.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Moni :)

      Vielen Dank ♥ Das freut mich total :)

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
  3. Liebe Jenny,

    mir hatte das Buch auch gut gefallen. Ich fand es war mal etwas anderes. Mehr ein dystopischer Krimi :)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nadine :)

      Jaa das stimmt. Schön, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat:)

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen