[Rezension] Ein Kuss aus Sternenstaub - Jessica Khoury

Ein Kuss aus Sternenstaub ⇾ Leseprobe
cbj | 448 Seiten | 9,99€ D Taschenbuch ⇾ Hier Kaufen! | 10.07.2017 | Fantasy

 SIE ist die mächtigste aller Dschinnys. ER ist ein gewitzter Dieb. Gemeinsam sind sie unschlagbar. Doch zunächst sind sie ein Dreamteam wider Willen, denn ER möchte alles aus seinen drei Wünschen rausholen, SIE schnellstmöglich ihre Freiheit zurückgewinnen. Aber nach und nach erkennen die beiden, dass alles Glück dieser Welt bereits an ihrer Seite ist. Doch wenn eine Dschinny und ein Mensch sich verlieben, erwartet sie beide der Tod. Also müssen die beiden, um ihr Glück UND die Freiheit zu gewinnen, alle Regeln brechen.
 Jessica Khoury ist syrisch-schottischer Abstammung und wollte schon als kleines Mädchen nichts lieber, als mal Autorin zu werden. Inzwischen hat sie ihr Ziel erreicht und widmet sich ausschließlich dem Schreiben. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Hunden umgeben von massenhaft Büchern und schönen Schuhen in South Carolina.

"Vielleicht will ich das aber. Sogar ein Dieb kann Ehre haben, und sogar eine Dschinny hat vielleicht ein Herz." (Ein Kuss aus Sternenstaub, S. 108)


Die Schrift auf dem Cover gefällt mir wirklich sehr gut, auch die Farben sind wunderschön harmonisch. Jedoch fehlt mir irgendwie der orientalische Hauch, der der Geschichte innewohnt.

Der Schreibstil der Autorin ist wundervoll leicht, flüssig und bildhaft. Die Autorin schmückt ihre Geschichte mit sehr viel Leben und Details, wie man es bei einem Märchen aus 1001 Nacht gewohnt ist. Die Geschichte wird aus der Ich - Perspektive der Dschinny erzählt.

Zahra ist eine mächtige Dschinny, die schon viele Jahre in Gefangenheit leben muss. Sie ist dazu verdammt in ihrer Flasche zu leben und ihrem Herren seine Wünsche zu erfüllen. Zahra ist erfüllt von Schmerz und einer Jahrhundert alten Schuld. Um nicht nochmal so einen Fehler zu begehen, versucht sie sich von ihrem Herrscher abzugrenzen, keine Gefühle für einen Menschen zu hegen, sondern einfach nur ihre Freiheit zurückzugewinnen. Aladdin ist ein Dieb, eine Junge getrieben von Hass und Rache. Er ist kein Rebell, so will er sich nicht sehen, denn das hat schon seinen Eltern den Tod gebracht. Nein er sinnt nur nach persönlicher Rache und mit Hilfe von Zahra scheint die Rache zum Greifen nah.

Die Geschichte hat einen wunderschönen orientalischen Flair und könnte direkt den Märchen aus 1001 Nacht entsprungen sein, indirekt ist es ja auch eine Adaption der Aladdin Geschichte. Ich war sofort in der Geschichte gefesselt und konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Ich war verzaubert, sowohl von der Spannung als auch von der prickelnden Liebesgeschichte. Alle die orientalische Märchen lieben, sollten an dieser Geschichte nicht vorbei gehen.
Ein Kuss aus Sternenstaub ist ein wunderschönes orientalisches Märchen, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite verzaubert und gefesselt hat. Ich finde es absolut lesenswert, denn sowohl die Geschichte als auch die Charaktere konnte mich absolut überzeugen.

Kommentare:

  1. Hey Jenny,

    das macht mir jetzt gerade so unheimlich Lust auf die Geschichte. Ich habe das Buch ja schon daheim stehen, doch bisher bin ich noch nicht dazu gekommen es zu lesen. Aber nach deiner Rezension möchte ich am liebsten sofort und auf der Stelle anfangen. :)
    Dazu liebe ich ja Adaptionen und Aladin ist mal erfrischend neu. ;)

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Hey Jenny,

    eine sehr schöne Rezi :) Das Buch liegt ja zum Glück schon auf meinem SuB :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen